Levothyroxin Euthyrox

75.00

Beschreibung

Kaufen Sie Levothyroxin Euthyrox ohne Rezept

Levothyroxin, ein Euthyrox-Wirkstoff, ist ein synthetisches Schilddrüsenhormon zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen und -beschwerden. Es übt die gleiche Wirkung aus wie das natürliche Hormon, das von der Schilddrüse produziert wird. Kaufen Sie Levothyroxin Euthyrox

Euthyrox wird verwendet:

  • Die Behandlung der gutartigen Schilddrüsenhypertrophie bei Patienten mit normaler Schilddrüsenfunktion;
  • Wiederauftreten einer Schilddrüsenhypertrophie nach einer Operation;
  • Um das natürliche Schilddrüsenhormon zu ersetzen, wenn die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert;
  • Zur Verhinderung des Tumorwachstums bei Patienten mit Schilddrüsenkrebs.

Euthyrox 25 Mikrogramm, 50 Mikrogramm, 75 Mikrogramm und 100 Mikrogramm werden auch verwendet, um den Schilddrüsenhormonspiegel auszugleichen, wenn die Überproduktion des Hormons mit Antithyroidmitteln behandelt wird.

Günstiges Levothyroxin Euthyrox 25mcg, 50mcg, 75mcg und 100mcg diskret online ohne Rezept, sicher und zuverlässig über unsere bestellen Niederländische Online-Apotheke.

Was ist Levothyroxin?

Levothyroxin (auch Natrium-Levothyroxin oder L-T4 genannt) ist ein synthetisches Schilddrüsenhormon, das auf die gleiche Weise wie ein natürliches Schilddrüsenhormon wirkt.

Es ist der Wirkstoff von Euthyrox® (Merck Laboratory), einem Medikament, das bei Hypothyreose verschrieben wird, die durch eine unzureichende Sekretion von natürlichem Thyroxin durch die Schilddrüse gekennzeichnet ist. Es wird auch bei Kropf verschrieben, um die erregende Wirkung der Hypophyse auf die Schilddrüse einzudämmen.

Somit ermöglicht die Einnahme eines synthetischen Schilddrüsenhormons wie Levothyroxin, die mangelnde Hormonproduktion der Schilddrüse zu überwinden. Kaufen Sie Levothyroxin Euthyrox

Wann sollten Sie Levothyroxin einnehmen?

Eine Behandlung mit Levothyroxin kann in folgendem Zusammenhang in Betracht gezogen werden:

  • Hypothyreose (mit anderen Worten, wenn die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormone T3 und T4 produziert). Levothyroxin ermöglicht es, das T4-Hormon zu „ersetzen“ und so die Symptome einer Hypothyreose zu korrigieren: Absorption von Asthenie, Gewichtszunahme, Überempfindlichkeit gegen Kälte, Erhöhung des Grundstoffwechsels, der Herzfrequenz und der Darmpassage.
  • Von einem Kropf (gekennzeichnet durch die Vergrößerung des Schilddrüsenvolumens).
  • Nach einer Schilddrüsenentfernung (Thyreoidektomie).
  • Von einem Schilddrüsentumor.
  • Erkrankungen, die mit einer Schilddrüsenunterfunktion einhergehen oder nicht und bei denen eine TSH-Eindämmung erforderlich ist.

Dosierung

Die Dosierung von Levothyroxin richtet sich nach der Intensität der Hypothyreose, dem Alter des Patienten und seiner Verträglichkeit. Die Dosis wird in der Regel schrittweise erhöht und vom Endokrinologen überwacht. Wenn Sie die Dosierung anpassen möchten, ist es notwendig, einen Bluttest mit einer TSH-Dosierung durchzuführen.

Es wird ausdrücklich nicht empfohlen, die Dosierung selbst zu erhöhen oder zu verringern. Es empfiehlt sich außerdem, Levothyroxin auf nüchternen Magen einzunehmen (damit es besser vom Körper aufgenommen wird), vorzugsweise morgens auf nüchternen Magen, 30 Minuten vor dem Frühstück.

Levothyroxin sollte nicht angewendet werden in folgenden Fällen:

  • Hyperthyreose (sofern keine spezielle Behandlung erforderlich ist).
  • einer Myokarditis.
  • eines kürzlich erlittenen Myokardinfarkts.
  • von einem akutes Koronar-Syndrom.
  • Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile (Laktose, Rizinusöl).

Nebenwirkungen von Levothyroxin und Euthyrox

Levothyroxin kann möglicherweise Herzerkrankungen verschlimmern (z. B. Angina pectoris oder Herzinsuffizienz) und verschiedene allergische Reaktionen sowie Symptome einer Hyperthyreose hervorrufen: Fieber, Schweiß, Durchfall, Herzklopfen, unwillkürliches Zittern, Schlaflosigkeit, Schlaflosigkeit, Erregung und schneller Verlust der Herzfrequenz Verlust. Es kann bei Kindern auch zu Hyperkalziurie (überhöhte Kalziumkonzentration im Urin) führen.

Wenn eine oder mehrere dieser Nebenwirkungen auftreten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt. Ihr Arzt wird schließlich entscheiden, die Behandlung für einige Tage zu unterbrechen oder die Tagesdosis schrittweise zu reduzieren, bis die unerwünschten Wirkungen verschwunden sind.

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen auf einen der Euthyrox-Bestandteile auftreten. Allergische Reaktionen bestehen insbesondere in einer Schwellung des Gesichts oder des Rachens (Angioödem). Wenn diese Symptome auftreten, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt. Kaufen Sie Levothyroxin Euthyrox

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch

Levothyroxin neigt dazu, die Herzfrequenz zu erhöhen. Im Falle einer Herzerkrankung kann diese Behandlung daher nur nach einem Austausch zwischen dem Kardiologen und dem Endokrinologen durchgeführt werden, um die Ausgewogenheit dieser Behandlung und die am besten geeignete Dosierung zu ermitteln.

Bei chronischen Herzerkrankungen sollte die Einführung einer Levothyroxin-Behandlung, sofern beschlossen, sehr schrittweise erfolgen und regelmäßig überwacht werden.

Bei einem Facharztwechsel sollte das Schilddrüsengleichgewicht überprüft werden. Ebenso, wenn Sie andere Behandlungen einnehmen (orale Antikoagulanzien, Enzyminduktoren, Chloroquin, Proguanil). Kaufen Sie Levothyroxine Euthyrox